20141027Lichtemomente-4056

Bonn zu Fuß: Duisdorf

Oktober 27, 2014 von bonnentdecken - 6 Kommentare

Ich bin verabredet mit dem Bonner Wirtschaftspublizisten, ichsagmal.com-Blogger und Medienberater Gunnar Sohn. Er zeigt mir heute seinen Stadtteil „Duisdorf“.

Der Rundgang

Wir treffen uns am Hardtberger Rathaus. Eines der schönsten Gebäude in Duisdorf. Das Gebäude von 1905 beheimatet die Bezirksverwaltungstelle des Stadtbezirkes „Hardtberg“ – dazu gehören die Ortsteile Duisdorf, Lengsdorf, Brüser Berg und Hardthöhe (seit 1970). Ich weiß nicht wie es Euch geht, ich habe jedenfalls Hardthöhe immer mit Hardtberg gleichgesetzt und mich so manches Mal gewundert. Nun, das wäre dann auch endlich einmal geklärt.

BonnDuisdorf 1

Unsere Route führt nun vorbei am alten Friedhof mit Kriegerdenkmal – direkt ins Herz Duisdorfs – in die Fußgängerzone. Und hier stellt mir Gunnar seine Lieblingsläden vor und deren netten Inhaber/Mitarbeiter. Man kennt sich hier in Duisdorf und hier gibt es die besten Brötchen, die tollste Metzgerei (in der Tat schon am Vormittag war da eine lange Schlange), den besten Kiosk und Optiker. Was will man mehr!?

BonnDuisdorf 2

Mit der Fußgängerzone verbinde ich vor allem den tollen Marktladen „Ümit-Markt“, der eine gigantische Auswahl an Obst und Gemüse anbietet.
Gegenüber vom Bistro Eselchen auf dem Schickshof  hat ein Esel einen Ehrenplatz. Denn das Lastentier ist das Wahrzeichen Duisdorfs.

BonnDuisdorf 3

Hier in der Fußgängerzone empfiehlt Gunnar Sohn gleich drei Restaurants. Das Bistro Eselchen, das griechische Restaurant Armonia und das Restaurant Alt-Duisdorf.
Am Ende der Fußgängerzone befindet sich Feinkost Deinet, von dem ich schon berichtet habe.

Kulturell hat Duisdorf auch einiges zu bieten. Hier befindet sich das Hardtberger Kulturzentrum. Das wunderschöne Gebäude aus der Jahrhunderwende war ursprünglich ein Ball- und Konzertsaal.

BonnDuisdorf 4

Weiter führt uns der Weg durch die „alten Gassen“ Duisdorf, hier befindet sich das ein oder andere Fachwerkhaus und auch die Mehrzweckhalle.

BonnDuisdorf 5

Die Tour endet wieder am Rathaus.

Ich bin dann noch einmal kurz mit dem Auto durch das Viertel gefahren. Nördlich von der Rochusstraße befindet sich ein schönes Wohnviertel rund um das Helmholz-Gymnasium. Hier befindet sich auch das kleine Kellertheater „TIK“. Hinter der Bahnlinie ist ein schönes Neubauviertel am Rande des Meßdorfer Feldes. Südöstlich der Rochusstraße etwas langweiligere Reihenhäuser und die Musikschule. Hier befinden sich auch zwei große Areale von Ministerien z.B. dem Ministerium für Arbeit und Soziales. Anders als ich dachte gehört das Arbeitsamt zu Bonn-Lengsdorf.

BonnDuisdorf 6

Den südwestlichen Teil Duisdorfs habe ich noch nicht erkundet, da folgt demnächst noch ein weiterer Bericht.

Fazit

Duisdorf ist quirlig. Natur findet man nur am Rande des Meßdorfer Feldes (“…oder im benachbarten Stadtteil im Derletal” Gunnar Sohn), aber man wohnt hier gut angebunden und hat viele Einkaufsmöglichkeiten. Kulturell wird hier auch einiges geboten im „TIK“, im Kulturzentrum Hardtberg und in der Mehrzweckhalle.

Gunnar Sohn

Der Wirtschaftspublizist, ichsagmal.com-Blogger und Medienberater ist Chefredakteur des Onlinemagazins NeueNachricht. Zuvor arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Instituts für Demoskopie Allensbach. Bei o.tel.o war er Leiter der Unternehmenskommunikation.

Gunnar Sohn hat zusammen mit Hannes Schleeh das Buch „Live Streaming mit Hangout On Air. Techniken, Inhalte & Perspektiven für kreatives Web TV“  geschrieben. Es ist nun erschienen und zeigt allen, die Live Streaming ausprobieren wollen, wie’s geht.

Beide zusammen betreiben die wöchentliche Sendung bloggercamp.tv und veranstalten das jährlich stattfindende Streamcamp.

Buchpräsentation

Am kommenden Freitag den 31.10.2014 wird Gunnar Sohn in der Citypension Bonn  sein Buch persönlich vorstellen. Und wie sollte es auch anders sein…die Buchpräsentation wird natürlich live gestreamt werden. Herzliche Einladung Gunnar Sohn über die Schulter zu Blicken. Das Buch kann man natürlich käuflich erwerben und es signieren lassen. Weitere Informationen finden sie HIER.

Bilder

Weitere Bilder HIER bei Flickr
Fotos bei www.bilderbuch-bonn.de

Seit 20.10 und noch bis 07.11.2014 sind Hardberger Bilder von Christian Glatter zu sehen in der Volksbank-Duisdorf. Oder online HIER!

Links

Duisdorf

bonn.de (Hardtberger Rathaus)
www.hardtberg.net
www.ortsfestausschuss-duisdorf.de
www.hardtbergkultur.de (Hardtberger Kulturzentrum)
www.facebook.com (Ortsteil Duisdorf bei Facebook)

Gunnar Sohn

ichsagmal.com
bloggercamp.tv

Das Buch

Live Streaming mit Hangout On Air: Techniken, Inhalte & Perspektiven für kreatives Web TV

Karte