jazztube_2015_001

Jazztube 2015

August 27, 2015 von Sarah Heuser - Keine Kommentare

Diesen August findet zum wiederholten mal das “Jazztube” in Bonn statt. Unter der Erde in drei U-Bahn-Stationen spielen verschiedene Bands zeitversetzt 30-minütige Sets und ziehen damit sowohl zufälliges Publikum als auch langjährige Fans der Veranstaltung in ihren Bann. Mit der U-Bahn kann man bequem zwischen den einzelnen Konzerten hin und her fahren und sich die einzelnen Konzerte anschauen und -hören.

"Maya Fadeeva" in der U-Bahn-Station Hbf/Thomas-Mann-Straße

“Maya Fadeeva” in der U-Bahn-Station Hbf/Thomas-Mann-Straße

Wer die bisherigen Konzerte verpasst hat, bekommt am kommenden Wochenende noch ein mal die Möglichkeit, sich einige Künstler anzusehen. Am Freitag, dem 28. August und am Samstag, dem 29. August geben insgesamt fünf weitere Bands ihr bestes, um das Publikum zu begeistern.

Über die JazzTube-Homepage kann man auch dieses Jahr wieder für seinen Favoriten abstimmen. Die Gewinner-Band darf dann am 25. Oktober ein eigenes Konzert im Pantheon Theater Bonn spielen.

"Hornstrom" in der U-Bahn-Station Universität/Markt

“Hornstrom” in der U-Bahn-Station Universität/Markt

Die genauen Termine:

28.08.2015 von 17:00 bis 19:30 in den U-Bahn-Stationen Hbf/Thomas-Mann-Straße, Universität/Markt und Museumsmeile/Heussallee

29.08.2015 von 12:00 bis 14:00 in den U-Bahn-Stationen Hbf/Thomas-Mann-Straße und Universität/Markt

"Erna Rot" in der U-Bahn-Station Museumsmeile/Heussallee

“Erna Rot” in der U-Bahn-Station Museumsmeile/Heussallee


Bild_Heuser

Sarah Larissa Heuser lebt seit 2014 in Bonn und genießt es, ihren neuen Wohnort zu erkunden. Seit 2009 arbeitet sie als freie Fotografin und beschäftigt sich hauptsächlich mit Porträtfotografie.

 In Berlin hat sie außerdem als Bildredakteurin gearbeitet und sich viel mit Themen aus der Gastronomie und Kulturszene beschäftigt. Sie liebt traurige Filme, laute Konzerte und gutes Essen. Auf ihrer Internetseite www.tonlosekunst.de kann man sich ihre Arbeiten ansehen