ClemensAugustStadtschloss2

Bonn zu Fuß: 25 Jahre Stattreisen in der Innenstadt

Juli 2, 2014 von bonnentdecken - 2 Kommentare

IMG_9677

Meine erste Stadtführung in Bonn

Nun wohne ich schon seit ca. 13 Jahren in Bonn und habe bisher an keiner Stadtführung teilgenommen. Warum eigentlich? Aus Mangel an Interesse jedenfalls nicht.

Dabei bekomme ich das Programm von Stattreisen sogar für meine Gäste der Citypension zugeschickt.

Das muss sich ändern und um in das tolle Programm von Stattreisen zu schnuppern ist die Jubiläumsveranstaltung am Sonntag perfekt.

20140629-ML Stattreisen25J9325

25 Jahresfeier von Stattreisen Bonn erleben e.V.

In der Innenstadt können Besucher sich ihre individuelle Führung selbst gestalten. Das klingt toll. Also starte ich im Hofgarten und bin gespannt was es da zu berichten gibt. An Punkt 11 begegnet mir eine junge Frau im Kostüm aus der Römerzeit und berichtet von ihren „historischen“ Leben. Am Stadtschloß (Pkt 9) steht ein „Kurfürst Clemens“-Darsteller und am Marktplatz eine Magd, die vom neuen Kinematographen berichtet.

AmZollStattreisen

An 25 Orten stehen 25 Stadtführer bereit und präsentieren jenen Ort, zum Teil mit kleiner Theatereinlage oder als ganz normale Einführung.

Nachdem ich in 2,5 Stunden leider nur 7 der 25 Stationen abgeklappert habe, lande ich bei meiner letzten Station beim Bönnsch (Pkt 15), bei der Steintorbrücke. Nach der Einführung in die Braukunst des Kölsch und Bönnsch und deren Unterschiede, gab es selbiges zum probieren.

Eines ist völlig klar, dies wird nicht meine letzte Stadtführung in Bonn sein. Wer meint Stadtführungen seien langweilig, hat noch nie eine Stadtführung von Stattreisen mitgemacht!

MarktplatzBonn

Bilder

Weitere Bilder gibt es bei Flickr zu sehen!

Links

www.general-anzeiger-bonn.de  (Bericht über das 25 jährige Jubiläum mit Vorstellung des Tourprogramms)

www.stattreisen-bonn.de

App

Die App „OwnTracks“ hat nicht auf Anhieb funktioniert, hat sich mir auch spontan nicht erschlossen. Ich werde mich wohl damit näher befassen müssen. Also greife ich zu „check my tour“ zurück.

Karte