IMG_0695

Bonn per Rad: Poppelsdorf – Endenich und Musikerviertel

August 13, 2014 von bonnentdecken - 3 Kommentare

Die Sonne scheint und lockt mich hinaus. Und so komme ich dem Wunsch meiner Mutter nach mit ihr eine kleine Radtour durch Bonn zu unternehmen. Es soll eine kleine Runde werden und am Rhein entlang zu radeln ist mir jetzt zu langweilig. Also bastel ich uns eine kleine Sightseeingtour durch Bonn, so das meine Mutter das auch gut bewältigt und ihr Rad nicht wieder so lange im Keller verschwindet.

Südstadt

Wir starten in der Südstadt und ich zeige ihr erst einmal den Ermekeilgarten. Eine Initiative die ich nur allzu gern unterstütze und HIER schon einmal kurz beschrieben habe.

Poppelsdorf

Weiter geht es jetzt durch die Schlossstraße (noch Südstadt), vorbei am Botanischen Garten und Poppelsdorfer Schloss. Hier war ich erst vor wenigen Wochen mit dem VineWalk um lustige Vines zu produzieren. Den Botanischen Garten habe ich schon HIER beschrieben.

IMG_0695 IMG_0683

Wir fahren einen kleinen Fußgänger/Radweg vorbei am geographischen Institut geradewegs zum herrlichen Gebäude der Anatomischen Fakultät.
Ein kleiner Weg führt uns geradewegs zum ebenfalls imposanten Gebäude des phsiologischen Instituts der Universität Bonn.
Dahinter entsteht gerade auf dem ehemaligen “100-jährigen Versuchsfeldern” der Landwirtschaftlichen Fakultät der neue Campus Poppelsdorf der Universität Bonn. Mehr dazu findet man HIER.

Endenich

Weiter geht es über einen kleinen „Geheimweg“ zwischen Wiesen und Kleingärten zum ehemaligen Kloster „Maria hilf“. Ich habe das heutige Priesterseminar „Redemptoris Mater“ am Tag der offenen Tür schon besucht und werde darüber hier noch berichten. Erwähnt habe ich es bereits HIER bei meiner Bonn zu Fuß Tour am Poppelsdorfer Hang.

In Endenich hat der Komponist Robert Schumann seine beiden letzten Lebensjahre verbracht. Die „Richarz’schen Heilanstalt“ ist heute das Schumannhaus Bonn und wird als Museum und Musikbibliothek genutzt.

IMG_0696

Vorbei am Schumannhaus fahren wir schließlich zur Burg Endenich.
Mein Sohn der uns auch begleitet meint „das sieht ja gar nicht aus wie eine Burg“ – und ich muss ihm zustimmen. Das liegt daran, dass die HAUPtburg im 17 Jahrhundert zerstört wurde. Die Burg befindet sich seit 1962 im Besitz der Stadt Bonn und heute ist hier die Stadtteilbibliothek untergebracht. Im zweijährigen Rhythmus findet das Mittelalterspektakel in der Endenicher Burg statt. Am 06. September 2014 ist es wieder soweit, schon einmal vormerken!

Ganz in der Nähe ist ein Eiscafé und hier bekommt mein Sohn seine versprochene Belohnung und wir legen eine kleine Pause ein.

Als nächstes fahren wir durch Endenich City und seiner Einkaufsstrasse und schließlich der Kulturmeile Endenich. Das Haus der Springmaus gehört wie der Musikclub Harmonie, das Rex-Programmkino und das Theater im Ballsaal zur Endenicher Kulturmeile.

Weitere Informationen zu Endenich findet man HIER.

Musikerviertel (Weststadt)

Wir streifen kurz das Musikerviertel (offiziell die Weststadt).
Hier steht das neobarocke Gebäude der Landwirtschaftskammer Rheinland. Heute befindet sich hier das mathematische Institut der Universität Bonn.

IMG_0690 IMG_0692

Am Baumschulwäldchen steht ein kleines kurfürstliches Gartenhaus, dass heute über das Künstlerforum Bonn von Bonner KünstlerInnen als Ausstellungsraum genutzt wird.

Beethovenstraße, Meckenheimer Allee und schließlich die Poppelsdorfer Allee beheimaten herrliche Gebäude aus der Gründerzeit. Östlich von der Poppelsdorfer Allee befindet sich wieder die Südstadt und schließlich unser Ausgangspunkt.

Bilder

Leider hatte ich meine Kamera zu Hause vergessen und habe somit nur ein paar Bilder mit dem Iphone gemacht.

Links

www.uni-bonn.de (Campus Poppelsdorf)

www.schumannhaus-bonn.de

www.endenich-online.de (Stadtteil Website)

www.kuenstlerforum-bonn.de (Kurfürstliches Gartenhaus – Programm)

Gibt es eine Website vom Stadtteil Weststadt/Musikerviertel? Ich habe nichts gefunden!

Karte

 

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar! Lob, Kritik, Anregung, Inspiration alles her damit! Ich bemühe mich so schnell wie möglich zu antworten, zu korrigieren oder zu reagieren.